Unser Team

Lernen Sie uns näher kennen

 

Im schönen Ostseebad Kühlungsborn geboren - als „Försters Tochter“ in Höltingsdorf - der Wildnis Mecklenburg Vorpommerns - aufgewachsen und mit einer Floristikausbildung im Gepäck… bin ich der kreative Kopf unseres Teams. Verheiratet und als Mutter zweier Söhne (*2002, *2007) habe ich - während der Elternzeit unseres ersten Sohnes - die Grundqualifizierung für die Kindertagespflege beim Hamburger Jugendamt absolviert und am 1. Oktober 2004 die „Kindertagespflegestelle Nestwärme“ gegründet. Durch weitere, vertiefende Fortbildungen und erfolgreicher Prüfung wurde mir 2005 das Bundeszertifikat für qualifizierte Tagespflegepersonen ausgestellt. In den Jahren 2010, -11 und -12 konnte ich mich dann - berufsbegleitend - in einem Hamburger Pilotprojekt, an der FSP1 zur sozialpädagogischen Assistentin ausbilden lassen. Aus markenrechtlichen Gründen haben wir unsere Großtagespflegestelle (GTP) am 12. Dezember 2014 umbenannt und unseren Namen PFÜTZENSPRINGER® schützen lassen.

Im Jahr 2019 wurde ich von März bis November über die Naturschule Deutschland e.V. zur Naturpädagogin ausgebildet. Diese Weiterbildung ist eine umfassende und ganzheitliche Qualifikation mit dem Konzept „Natur erleben - Natur verstehen - Natur vermitteln". Im Juni 2019 absolvierte ich im Rahmen dieser Weiterbildung ein 3-wöchiges Praktikum in der Loki Schmidt Stiftung, im Naturschutzgebiet in der Boberger Niederung, welches mir einen wunderbaren Einblick in die Arbeit mit Kindern im Bereich Naturpädagogik gegeben hat. Auch im September 2020 bildete ich mich in verschiedenen naturpädagogischen Bereichen weiter, unter anderem zu dem Thema - Niedrigseilparcours im Freien. Ein Seil bietet so viele zusätzliche Spielmöglichkeiten im Wald und gehört von nun an in unser Gepäck. 

Bei unserer Betreuungsarbeit liegt mir sehr am Herzen, Kinder für die Natur zu sensibilisieren und möglichst frühe Naturerfahrungen mit ihnen zu sammeln. Ich möchte mit meiner Arbeit und den, für die Kinder damit verbundenen Erlebnissen, einen wichtigen Grundstein für deren weitere Entwicklung legen, von der sie ein Leben lang zehren werden/können.

Ich schärfe ihre Sinne, unterstütze und verstärke ihre natürliche Neugierde und fördere letztendlich durch unser Motto "Ein Kind, das nicht schmutzig ist, hat nichts erlebt!" ihre kreativen Möglichkeiten.

Das Geheimnis des Wissens um die Natur liegt in der Selbstvergessenheit, die einem tiefgehenden Kontakt mit der Natur entspringt. (J. Cornell)

Zu mir gehört auch ROMEO (m)ein Old English Sheepdog/OES, besser bekannt als Bobtail". Romeo hat am 23.04.2012 Geburtstag, kennt die Pfützenspringer® seit seiner 16. Lebenswoche und begleitet uns auf Waldausflügen.


Romeo ist ein absolut bezaubernder Familienhund und liebt Kinder über alles. Er genießt es mitten in seiner Familie zu sitzen. Da er ein Hütehund ist, zeigt er keinerlei Jagdverhalten; Romeo läuft immer um die kleinen Pfützenspringer® herum und möchte möglichst „seine Familie“ zusammenhalten. Anderen Hunden gegenüber verhält er sich freundlich oder neutral und geht Streit aus dem Weg. Die Kinder lieben „ihren“ kuschligen Romeo" und haben in ihm einen treuen Weggefährten gefunden.

Seit September 2020, sind wir Teil des Pilotprojekts des QHB-Programm, in Hamburg. Durch eine erfolgreiche Mentorinnenschulung arbeite ich zusätzlich als Praxismentorin der Kindertagespflege, in Kooperation mit dem SPFZ (Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum) und der Fachberatung. 

 

Meine Geburtsstadt ist Hamburg - meine Muttersprache türkisch. Im Juni 2000 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin abgeschlossen. Ich bin verheiratet und Mutter eines Sohnes (*2004) und einer Tochter (*2007). Seit März 2008 bin ich qualifizierte und anerkannte Tagespflegeperson und arbeite in der GTP „Pfützenspringer®“. Solange ich denken kann… sind mir gute Kontakte und sichere Bindungen zu Kindern stets „zugeflogen“ - kein Wunder also, dass ich aus meinen Ambitionen (m)einen Beruf gemacht habe. Mir liegt es einfach, mich zu kümmern… mit den Kindern im Spiel, um ihre Pflege, ihre Betreuung… ihnen ihre Entwicklungs- und Wegbegleiterin zu sein, macht mir viel Freude - und auch meine Steckenpferde „Basteln“ und „Bilderbuchbetrachtungen“ kann ich in meiner Tätigkeit ausleben und erreiche damit jedes Kinderherz. Da unsere Tageskinder sehr gerne „türkische Spezialitäten“ essen, koche ich öfter verschiedene Gerichte aus meiner Heimat.

 

Geboren in Samangan / Afghanistan (Muttersprache Persisch (Dari) lebe ich seit September 2000 in Deutschland. Ich bin glücklich verheiratet und mein Mann und ich sind Eltern von vier Söhnen (*2001, *2003, *2005 & 2015). 1998 habe ich eine Ausbildung zur Schneiderin in Afghanistan abgeschlossen und 2009 kurzzeitig (ehrenamtlich) Vollzeitpflegekinder in unserem Haushalt betreut. Die Aufgabe als Pflegemutter hat SOviel Freude gemacht, dass ich mich mit Kindertagespflege näher befasst habe. Seit 1. Oktober 2009 bin ich qualifizierte und anerkannte Tagespflegeperson und arbeite in der Kindertagespflege. Im Mai 2012 absolvierte ich erfolgreich die Langzeitqualifizierung, die mit dem Bundeszertifikat „Qualifizierte Tagespflegeperson“ ausgezeichnet wurde. Am 25.09.2018 habe ich berufsbegleitend die Aufstiegsqualifikation der Hamburger Kindertagespflege (KTP A) erfolgreich abgeschlossen  und somit die dritte Qualifikationsstufe erreicht.

 

In Winsen an der Luhe wurde ich 1981 geboren und bin unbeschwert in dem kleinen Ort Dahlenburg, in Niedersachsen  aufgewachsen. Mit 17 Jahren zog ich nach Lüneburg, wo ich meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau erfolgreich abgeschlossen habe. Im Jahr 2003 zog es mich nach Hamburg. Hier habe ich bis zur Geburt meiner Tochter (2016) im Einzelhandel gearbeitet. Mir war immer klar, dass ich anschließend mit Kindern arbeiten möchte und so bin ich durch einen glücklichen Zufall in der Kindertagespflege gelandet. Die Grundqualifizierung habe ich im Oktober 2017 abgeschlossen. Im Sommer 2018 habe ich die Qualifikationsstufe 2 erreicht und somit das Bundeszertifikat erlangt. Ich bin sehr glücklich die Kindertagespflege für mich entdeckt zu haben und so gehöre ich seit dem 1. November 2017 zu den Pfützenspringer®n. Die Arbeit mit den Kindern ist immer spannend und erfüllt mich sehr. Geschichten vorzulesen und dabei die Begeisterung der Kinder zu sehen ist für mich unbezahlbar. Seit August 2019 lasse ich mich auf der FSP 2 zur Erzieherin ausbilden.

 

 

Teheran im Iran ist meine Heimat; meine Muttersprache ist persisch und ich lebe seit 2000 in Deutschland. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn, *2003. In Teheran bin ich für ein großes Pharmaunternehmen in der Tätigkeit als Buchhalterin beschäftigt gewesen. Parallel neben diesem Hauptberuf, habe ich dort eine Ausbildung zur Schneiderin absolviert. Meine Begeisterung, Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten, hat mich dann motiviert, in Hamburg die Langzeitqualifizierung für die Kindertagespflege, mit dem Abschluss „qualifizierte und anerkannte Tagespflegeperson“ erfolgreich zu beenden -  seit Juli 2012 mit Bundeszertifikat. Ich arbeite in Hamburg als Springerin (für Vertretungsbedarfe) in verschiedenen Großtagespflegestellen. Bei den „Pfützenspringern“ bin ich seit 2013 „zu Hause“ - nach Bedarf (im Krankheitsfall oder bei Fortbildungen).